deenhrit

IDC

Das Open Water Scuba Instructor (OWSI) Programm ist eins von zwei unterschiedlichen Komponenten des PADI Instructor Development Course (IDC) – das Herzstück der PADI Ausbildung auf Instructor-Ebene. Der erste Teil beinhaltet den Assistant Instructor Kurs, gefolgt vom Open Water Scuba Instructor Programm. Das OWSI Programm dauert mindestens vier Tage. Es führt dich in das gesamte PADI Tauchausbildungssystem ein und konzentriert sich darauf, deine Fähigkeiten als professioneller Tauchausbilder weiter auszubauen.

Während des Kurses lernst du, wie man das PADI Ausbildungssystem praktisch umsetzt und gibst mindestens:

• Zwei Präsentationen von Unterrichtseinheiten im begrenzten Freiwasser
• Zwei Präsentationen zur Wissensvermittlung
• Präsentation einer Unterrichtseinheit im Freiwasser mit zwei integrierten Tauchfertigkeiten.

Ausserdem wirst du an folgenden 15 Studienfächern teilnehmen:

• Kursorientierung
• Überblick zur Tauchindustrie
• Allgemeine Standards und Verfahren
• Die Rolle der Medien und vorgeschriebene Ausbildung
• Gesetzliche Verantwortlichkeit und Risiko-Management
• PADI Scuba Diver und Open Water Diver Kurs
• Adaptive Ausbildung
• Die PADI Philosophie der weiterführenden Kurse
• Business-Richtlinien für den Tauchausbilder
• Adventures in Diving Programm
• Specialty Diver Kurse und das Master Scuba Diver Programm
• Rescue Diver Kurs
• Divemaster Kurs
• Programme zur Kundenbindung
• Unterrichtsanweisungen zum Recreational Dive Planner (RDP) (Tauchlehrer einer anderen Tauchausbildungsorganisation müssen diesen Teil abschliessen).

Um an der Ausbildung zum PADI Open Water Scuba Instructor teilnehmen zu können, musst du:

• Seit mindestens sechs Monaten ein PADI Divemaster oder ein PADI Assistant Instructor oder ein anerkannter Ausbilder einer anderen Organisation sein (frage deinen PADI Course Director nach den erforderlichen Nachweisen oder kontaktiere uns)
• Als Emergency First Response Instructor zertifiziert sein
• Mindestens 18 Jahre alt sein
• Seit mindestens sechs Monaten einen Tauchschein besitzen
• Mindestens 60 im Logbuch eingetragene Tauchgänge haben, einschliesslich Nacht-, Tief- und Navigationstauchgänge, um am IDC teilzunehmen. Du benötigst 100 im Logbuch eingetragene Tauchgänge, um an der IE (Tauchlehrerprüfung) teilzunehmen
• Einen Nachweis über eine Ausbildung in HLW und Erster Hilfe innerhalb der letzten 24 Monate vorweisen. Der Emergency First Response Kurs erfüllt diese Voraussetzung
• Gesundheitlich fit zum Tauchen sein und einen von einem Arzt innerhalb der letzten 12 Monate unterschriebenen Gesundheitsnachweis (PDF) vorlegen.

Specialty Instructor Kurse vermitteln dir wertvolle Tipps für deinen Unterricht, um die Voraussetzungen des Kurses zu erfüllen.
Du kannst aus 27 PADI Standard-Specialty Kursen auswählen, die dir neben den charakteristischen Specialty Kursen deines Course Directors angeboten werden. Du musst fünf Specialty Instructor Qualifikationen vorweisen, um die Einstufung als Master Scuba Diver Trainer (MSDT) erreichen zu können.
Schon mit nur fünf Qualifizierungen als PADI Specialty Instructor bist du auf dem Weg, PADI Master Scuba Diver Trainer zu werden.
Die Teilnahme am Specialty Instructor Ausbildungskurs wird dringend empfohlen. Diese Kurse vermitteln dir wertvolle, praktische Ausbildungs- und Vorführtechniken, Marketinginformationen zum Kurs, aktuelle Informationen zu PADI Standards und, falls anwendbar, Freiwasserausbildung auf Tauchlehrer-Niveau.

Du musst:

• PADI Assistant Instructor, PADI Instructor mit aktueller Erneuerung der PADI Mitgliedschaft sein oder ein IDC oder Open Water Scuba Instructor (OWSI) Programm innerhalb der letzten 12 Monate absolviert haben.

Die Einstufung als PADI Master Scuba Diver Trainer (MSDT) hebt dich unter anderen Tauchausbildern hervor. Damit zeigst du, dass du bereit bist, deine eigene Ausbildung weiterzuführen und dadurch auch darauf vorbereitet bist, anderen bei der Weiterführung ihrer Ausbildung zu helfen. Ausserdem wirst so die Gelegenheit bekommen, Specialty Kurse zu unterrichten – das öffnet dir die Türen zu noch mehr Spass bei der Arbeit.

Als PADI Master Scuba Diver Trainer kannst du:

• Die Specialties zu den Themen unterrichten, die du gerne unterrichtest
• Mit Begeisterung deinen Tauchschülern zusehen, wenn du sie erfolgreich vom PADI Open Water Taucher zum Master Scuba Diver führst
• Deine Einkommensmöglichkeiten mit verschiedenen Tauchausbildungsniveaus steigern
• Eine der Vorraussetzungen für den PADI Master Instructor erfüllen.

Um dich als PADI Master Scuba Diver Trainer zu qualifizieren, musst du:

• Ein PADI Open Water Scuba Instructor sein
• Fünf PADI Specialty Instructor Zertifizierungen vorweisen
• Mindestens 25 PADI Taucher zertifiziert haben.

Als IDC Staff Instructor hilfst du dabei, die nächste Generation PADI Tauchlehrer auszubilden, während du selbst tiefe Einblicke in die Ausbildung der zukünftigen Tauchlehrer bekommst.

Neben allen Hauptkursen kannst du als PADI Instructor auch folgendes tun:

• PADI Assistant Instructor Kurse geben
• PADI Course Directors bei der Durchführung des PADI Instructor Development Kurses assistieren
• PADI Course Directors bei der Durchführung der weiterführenden  Ausbildung auf Instructor-Niveau assistieren.
Um an diesem Kurs teilnehmen zu können, musst du:
• Eine PADI Master Scuba Diver Trainer Zertifizierung haben
• Mindestens 18 Jahre alt sein.

 

Privacy Preference Center